EMPFEHLUNGEN

 

 

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN UMGANG

Persönliche Schutzvorkehrungen

Wir empfehlen, beim wiederholten Umgang mit Schaummitteln Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille zu tragen, um das Risiko von Haut- und Augenreizungen zu minimieren.
Sollte es dennoch zu einem Kontakt kommen, genügt ein Ab- bzw. Ausspülen der betroffenen Partie mit Wasser.

Verwendungstemperatur

Im Allgemeinen sind unsere Schaummittel für eine Verwendung in einem Temperaturbereich zwischen -10°C und +50°C konzipiert. 
Die Mindest- und Höchst-Verwendungstemperaturen für jedes einzelne Schaummittel werden in den Technischen Datenblättern sowie auf den Etiketten des Produkts angegeben. 

LEBENSDAUER DER SCHAUMMITTEL

Schaummittel von BIOex sind Produkte zur Brandbekämpfung, die eine ausgezeichnete Langzeitstabilität besitzen.

Die Garantiezeit für Synthetikschaummittel beträgt 10 Jahre, für Proteinschaummittel 5 Jahre und für Spezialprodukte (z.B. Übungsschaummittel, Schaummittel zur Neutralisierung toxischer Gase oder Entschäumungsmittel) 2 Jahre. 
Die Garantie ist wirksam, wenn die Produkte in ihrer Originalverpackung oder in empfohlenen Lagerbehältern gelagert werden.

Die Garantielaufzeit beginnt mit dem Rechnungsdatum des entsprechenden Postens.

LAGERBEDINGUNGEN

Stabilität 

BIOex-Schaummittel besitzen unter den folgenden „normalen“ Lagerbedingungen eine ausgezeichnete Lagerstabilität:
geschlossene Verpackung, Lagerung bei -30°C bis +60°C (siehe Angaben im Technischen Datenblatt jedes Produkts).

Lagerort

Der Boden des Gebäudes, in dem die Schaummittel gelagert werden, muss dicht sein sowie mit einer Auffangwanne für etwaige Leckagen ausgestattet sein.Weiterhin dürfen die Schaummittel keiner starken Hitze sowie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. 
Unsere Kanister, Fässer und Container sind mit einem UV-Schutz ausgestattet

Lagerverpackung

Unsere Originalverpackungen sind lichtundurchlässig, um unsere Produkte vor UV-Strahlung zu schützen. Damit wird das Risiko eines beschleunigten Alterungsprozesses minimiert. Die Schaummittel müssen in einem geschlossenen Tank mit vollem Inhalt gelagert werden, um eine Verdunstung zu verhindern und das Produkt vor einer etwaigen Kontamination zu schützen.

Beim Befüllen eines Tanks ist darauf zu achten, dass dieser völlig leer, sauber und trocken ist, um eine Kontamination des Schaummittels zu verhindern.

Schaummittel von BIOex können in ihren Versandbehältern gelagert werden, ohne dass dies eine Beeinträchtigung ihrer ursprünglichen physikalischen-chemischen Eigenschaften nach sich zieht.

Um Korrosion zu vermeiden, können die Schaummittel auch in nachfolgend beschriebenen Tanks gelagert werden:

  •          Tanks aus Edelstahl 316L oder 304L, aus verstärktem Polyester, aus PE oder PP oder Membrantanks des Typs USD.
  •          Stahltanks mit einer Polyurethanharz- oder Epoxidharz-Beschichtung.

Wir empfehlen, den Luftaustausch im Tank zu begrenzen, um das Produkt nicht auszutrocknen. 
Eine einfache Entlüftungseinrichtung, z.B. ein invers montierter „Schwanenhals“ im oberen Bereich des Tanks begrenzt wirksam die Belüftung des im Tank gelagerten Schaummittels, verhindert dessen Austrocknen und ermöglicht den Druckausgleich des Behälters beim Ansaugen des Schaummittels während der Verwendung.

Wir empfehlen, ein Tauchrohr aus Edelstahl 304L oder 316L bzw. ein PVC-Druckfitting mit Schrägschnitt an der Basis zu verwenden, um ein Zusetzen zu verhindern. Gegebenenfalls muss die Funktion der Rückschlagventile regelmäßig überprüft werden.

Lagertemperatur der Schaummittel

Unsere Schaummittel besitzen eine sehr gute thermische Widerstandskraft.

Im Allgemeinen sind unsere Schaummittel für Lagertemperaturen zwischen -30°C und +60°C ausgelegt. Gefrieren und Auftauen haben keine negativen Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Produkts.

Die Mindest- und Höchst-Lagertemperaturen werden in den Technischen Datenblättern der Produkte angegeben.

Es ist möglich, die Schaummittel bei Temperaturen unter ihrem Gefrierpunkt zu lagern. Ihre physikalisch-chemischen Eigenschaften und ihre Leistungsfähigkeit werden beim Auftauen nicht beeinträchtigt. Unsere Produkte werden in dieser Hinsicht nach mehreren Gefrier- und Auftauzyklen getestet.

QUALITÄT DER SCHAUMMITTEL

Nach Ablauf der Garantiezeit empfehlen wir eine jährliche Überprüfung Ihrer gelagerten Schaummittel, um deren Leistungsfähigkeit und physikalisch-chemischen Eigenschaften zu gewährleisten.

Wir empfehlen nachdrücklich, Ihre Vormischungen jährlich analysieren zu lassen, um deren Stabilität sicherzustellen.

Unser Labor für Qualitätskontrolle bietet Ihnen seinen Analyse-Service BIO-LAB an, der Ihre Schaummittel nach den Parametern der Norm EN-1568 unter die Lupe nimmt. Während der Garantiezeit bieten wir einen Analyse-Service für Schaummittel an, die von BIOex oder seinen Exklusiv-Vertriebspartnern geliefert wurden. 

KOMPATIBILITÄT DES LÖSCHSCHAUMS

Der mit Schaummitteln von BIOex erzeugte Schaum ist kompatibel mit allen anderen handelsüblichen Schaummarken – ganz gleich, welches Schaummittel zur Erzeugung des Schaums genutzt wird.

Für den überwiegenden Teil der Schaummittel von BIOex gilt, dass der erzeugte Schaum kompatibel mit Löschpulvern ist. Daher eignen sich unsere Schaummittel gut für die gemischte Verwendung Pulver-Schaum. 

MISCHBARKEIT VON SCHAUMMITTELN

Schaummittel können miteinander vermischt werden, sofern 2 Bedingungen gegeben sind:

  •          Sie haben die gleiche Natur, Anwendungskonzentration und die gleichen Ausbringungsarten.
  •          Sie befinden sich in einem guten Erhaltungszustand.

In allen Fällen wird jedoch dringend empfohlen, vorher eine Laboranalyse durchführen und die gute Mischbarkeit der Produkte überprüfen zu lassen.

Unter bestimmten Bedingungen bietet BIOex diesen Service kostenlos an.

VERHALTEN BEI UNBEABSICHTIGTER FREISETZUNG VON SCHAUMMITTELN

Auffangen

Wir empfehlen, das Produkt in bruchsichere Behälter zu pumpen und ordnungsgemäß zu etikettieren, um eine Kontamination der Umgebung zu vermeiden.

Reinigung

Zur Reinigung des betroffenen Bereichs müssen die kontaminierten Flächen gründlich mit Wasser abgespült werden.

Um diese Aufgabe zu erleichtern, bietet BIOex ein Entschäumungsmittel an, das die schaumbildende Eigenschaft des freigesetzten Stoffes stark reduziert.

Entsorgung

Wir empfehlen, Rückstände und Restbestände von Schaummitteln in zugelassenen Verbrennungsanlagen zu entsorgen.

EMPFEHLUNGEN ZUR ENTSORGUNG DES PRODUKTS

Verbot

Es ist verboten, große Mengen der Produkte in der Umwelt freizusetzen. 

Abbau / Entsorgung

Bei einer Freisetzung in einen Abfluss muss die Durchflussmenge kontrolliert werden, um die Bildung von Schaum zu vermeiden. Handelt es sich um die Freisetzung kleinerer Mengen, führen die Produkte von BIOex nicht zu Störfällen in Kläranlagen.

Werden große Mengen eines Produktes freigesetzt, müssen diese wie chemische Rückstände behandelt und hierbei die gültigen nationalen Bestimmungen beachtet werden.
Wir empfehlen, Rückstände und Restbestände von Schaummitteln in zugelassenen Verbrennungsanlagen zu entsorgen.