Vertrieb

Das erklärte Ziel unserer Vertriebspartner besteht darin, ihren Kunden exakt das Schaummittel anzubieten, das am besten zu den Brandrisiken der vorhandenen oder geplanten Einrichtungen passt.

Daher ist die präzise Bestimmung des vom Schaummittel abzudeckenden Risikos eine entscheidende Phase der Beratung.

Brände der Klasse A: Feststoffe

Die Netz- und Schaummittel der BIO FOR-Reihe sind so konzipiert, dass sie den Kern des Brandes angreifen und so das Rückzündungsrisiko minimieren. In „sanfter“ oder indirekter Aufbringung decken Sie auch das Risiko der Kohlenwasserstoffbrände wirkungsvoll ab. Im Fall der Lagerung auch von hydrophoben Flüssigkeiten sind sogar Risiken wie die Brände von Feststoffen, vertikalen Strukturen, Müllbehältern oder Fahrzeugen beherrschbar.

Brände der Klasse B: leicht entflammbare Flüssigkeiten

Hier unterscheidet man hydrophobe Flüssigkeiten, die so genannten Kohlenwasserstoffe, und hydrophile Flüssigkeiten, die so genannten polaren Lösungsmittel.

Die Kohlenwasserstoffe (Heptan, Cyclohexan, Heizöl, Diesel, Kerosin, Benzol oder Toluol) erfordern für eine erfolgreiche Brandbekämpfung ein wasserfilmbildendes oder AFFF-Schaummittel für einen direkten Löschangriff aus großer Distanz unter Verwendung von Löschmitteln mit großer Reichweite. 
Allerdings werden immer mehr Kraftstoffe mit Additiven in Form von hydrophilen Flüssigprodukten versetzt und erfordern den Einsatz spezieller, alkoholbeständiger Schaummittel.

Polare Lösungsmittel können nur mit einem Universal- (oder alkoholbeständigen) Schaummittel bekämpft werden. Diese decken mit ihrem polymerfilmbildenden Effekt oder in „sanfter“ bzw. indirekter Aufbringung auch Kohlenwasserstoffbrände ab. 

Toxische Gase: chemisches Risiko

Einige Flüssigkeiten reagieren besonders heftig mit Wasser und setzen dann toxische Gase frei. Um diese Ausgasungen zu neutralisieren, hat BIOex das Schaummittel NEUTRAL PLUS entwickelt.

Als Grundsatz gilt: Das größere Risiko muss bei der Auswahl des geeigneten Schaummittels mit der entsprechenden Gewichtung berücksichtigt werden, selbst wenn seine Quantität minimal ist.

Mit seiner über 15-jährigen Erfahrung in vielen Industriezweigen und mit einer Vielzahl individueller Anforderungsprofile engagiert sich BIOex mit ökologischen Produkten für die Umwelt. Aus ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung heraus entstehen Unternehmen heute eine Vielzahl von Pflichten. 
BIOex berät Sie gerne auch in technischer Hinsicht, etwa bei der Auswahl von Schaummitteln, die für Ihre Kunden nicht nur effektiv, sondern auch umweltverträglich sind. 

  • Filter